Spätes Essen macht dick?

Ist das Essen am Abend kontraproduktiv?

Man hat es schon sehr oft gehört, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, essen Sie nicht direkt vor dem Schlafengehen. Die These ist, dass sich der Stoffwechsel nachts verlangsamt, um sich auf den Schlaf vorzubereiten. Das bedeutet, wenn du vor dem Schlafengehen einen Snack isst, liegt das Essen die ganze Nacht in deinem Magen, und wenn du kein Schlafwandler bist, wirst du deine Mahlzeit nicht verbrennen und deine Nahrung wird leider zu Fett. Deshalb raten die meisten Experten davon ab, spät am Abend zu essen. Es ist in einem Zitat zusammengefasst: "Iss Frühstück wie ein König, Mittagessen wie ein Prinz und Abendessen wie ein Bettler." Ist das wirklich so?

SOLLTEST DU SPÄT AM ABEND ESSEN?

Um diese Frage zu beantworten, ob ein spätes Abendessen sich an den Hüften wiederspiegelt, ist es hilfreich zu erforschen, woher diese These stammt.

Es kommt auf unseren zirkadianen Rhythmus an, der unserem Körper sagt, welche Tageszeit es ist. Wenn alles richtig funktioniert, werden Sie sich tagsüber wachsam fühlen. Nachts, wenn es Zeit ist, sich zu entspannen und zu schlafen, wirst du dich müde fühlen.

Betrachten Sie es als eine interne Uhr, die hilft, Körperfunktionen zu priorisieren. Aufwachen, Essen, Schlafen, etc.

Also, was hat das mit spätem Abendessen zu tun?

Das Argument lautet, dass Essen nach einer bestimmten Uhrzeit gegen unsere biologische Uhr verstößt. Außerhalb unseres zirkadianen Rhythmus zu essen bedeutet, dass unser Stoffwechsel möglicherweise nicht in einwandfreiem Zustand ist. Was dann leider zu einem Fettzuwachs führen könnte. Das ist der Kern des Arguments gegen spätes Abendessen.

Und möglicherweise könnte da was dran sein. Experimente an Mäusen unterstützen die Hypothese, dass das Essen spät am Abend zu einem Fettzuwachs führt. Für diese Studie hatten wir folgendes Fallbeispiel. Eine Gruppe aß während der normalen Tageszeit. Die andere Gruppe,spät abends oder nachts, gegen ihre normale zirkadiane Uhr. Alles andere blieb konstant, einschließlich ihrer Bewegung und Aktivität.

Nach 2 Wochen konnte man bei der Gruppe die spät Abends oder Nachts gegessen haben, eine leichte Fettzunahme schon erkennen. Da alle anderen Komponenten gleich blieben, kann man schon sagen das an dieser These was wahres dran ist.